Der Flughafen München (MUC) entwickelt sich immer mehr zu einer Erlebniswelt und bietet zahlreiche Einrichtungen an, um Reisenden, Besuchern, Anwohnern, Abholern und Bringern ein Erlebnis bieten zu können. Dabei setzt der Flughafen auf die Bereiche Einzelhandel, Gastronomie, Information und Unterhaltung, Veranstaltungen sowie Sport und Wellness.

Insgesamt verfügt der Flughafen über 32.000 m² Verkaufs- und Gastronomiefläche, verteilt auf T1 (4.000 m²), T2 (18.000 m²) und das Munich Airport Center (MAC) mit rund 10.000 m², das die Verbindung zwischen T1 und T2 herstellt. Diese Fläche bietet Platz für über 200 Geschäfte und Gastronomiebetriebe, wovon sich ca. 50 % im nicht öffentlichen Bereich und ca. 50 % im öffentlichen Bereich befinden. Das Angebot variiert wie bei allen großen internationalen Flughäfen von Designerware über Markenartikel und lokalen Geschäften bis hin zu den Travel-Value-Geschäften. Ebenso sind Banken, Apotheken sowie Supermärkte vertreten. Außerdem verfügt der Flughafen über eine Vielzahl gastronomischer Betriebe (Sushibar, Hofbräuhaus) und mit dem „airbräu“ sogar über eine eigene Brauerei. Alle Geschäfte sind sieben Tage in der Woche von 7:30 – 21:00 Uhr geöffnet.

Darüber hinaus präsentiert sich der Flughafen als Veranstaltungsort. Das Konferenzzentrum „municon“ verfügt über 38 Konferenzräume von 18 m² bis 210 m², die bis zu 554 Personen Platz bieten und für Tagungen, Konferenzen, Produktpräsentationen und andere Veranstaltungen genutzt werden können. Ebenso finden im MAC zahlreiche Veranstaltungen wie ein Weihnachtsmarkt, Konzerte, Kunst- und Kulturausstellungen, Beachvolleyballturniere oder Kinoveranstaltungen statt. Für Erholung und Entspannung sollen zum einen Massagen im Asia Wellness Spa im Terminal 1 sorgen und zum anderen das im Juli 2008 eröffnete „Cosmetic Institut Munich Airport“ in der Lufthansa-Lounge im Terminal 2, in dem gestresste Vielflieger zwischen 15 verschiedene Behandlungen wählen können.

Die Faszination des Flughafens und Fliegens soll den Besuchern über einen Besucherpark nähergebracht werden. Dieser hält unter anderem einen Besucherhügel bereit, von dem die beiden Start- und Landebahnen sowie das westliche Vorfeld eingesehen werden können, außerdem drei historische Flugzeuge, eine Multimediashow mit Filmen und Erklärungen zum Flughafen, eine Besucherrundfahrt, ein Souvenirshop sowie einen Flugsimulator und einen Kinderspielplatz. Als beliebteste Einrichtung gilt hierbei der Besucherhügel.

Für seine Einrichtungen, die den Flughafen zu einer Konsum- und Erlebniswelt machen, hat der Flughafen im April 2008 den World Airport Award der Firma Skytrax für den besten europäischen Flughafen nach 2005, 2006 und 2007 bereits zum vierten Mal erhalten.