Der El Paso International Airport (ELP) liegt im Bundesstaat Texas der Vereinigten Staaten von Amerika, angrenzend an Mexico und dem Nachbarstaat New Mexico. Der Flughafen liegt etwa 10 km nordöstlich vom Stadtzentrum El Paso und nur wenige Meter entfernt von Fort Bliss, dem am schnellsten wachsendenden Militärstützpunkt in den Vereinigten Staaten. Die hier ansässigen Fluggesellschaften bedienen mit über 60 Non-Stop Verbindungen insgesamt 12 Städte, unter anderem in den Gebieten West Texas, Süd New Mexiko und Nord Mexiko

Der Flughafen verfügt über 283 ha Fläche und liegt mitten in der texanischen Wüste. Durch die sehr zentrale Lage sind in kurzer Flugzeit einige der größten Hubs der Vereinigten Staaten, darunter Chicago, Dallas Fort Worth, Los Angelos, zu erreichen. Mit knapp 3 Millionen abgefertigten Passagieren im Jahr 2011, gehört der Flughafen zu den kleineren Flughäfen der Vereinigten Staaten. Er spielt aber im regionalen Transport System eine grosse Rolle, da die USA ein sehr urbanes Gebiet sind und auch im Regionalverkehr enorme Distanzen überwunden werden müssen. Nicht nur der Personenverkehr ist ein wichtiger Bestandteil sondern auch der Frachtverkehr spielt eine tragende Rolle und stellt eine wichtige Einnahmequelle dar. Durch die Nähe des Flughafens Abraham Gonzalez, der angrenzenden mexikanischen Stadt Ciudad Juarez, besteht enorme Konkurrenz untereinander.

Lage des Flughafens


Größere Kartenansicht

Historie 

Im September 2008 feierte der El Paso International Airport sein 80-jähriges Jubiläum und ist seit langer Zeit ein sehr wichtiger Bestandteil der Geschichte und der Entwicklung von El Paso. Zu seinem Bau wurde die Stadt von Charles A. Lindbergh am 24.09.1927, während seines Besuches in El Paso, ermutigt. Im Zuge des Lindbergh-Besuchs, begann der El Paso Aero-Club mit der Ausarbeitung der Pläne und eröffnete den Flughafen im Jahr 1928. Ein Jahr später nahm Standard Airlines, eine Fluggesellschaft, die 1930 in American Airlines aufging, den Flugbetrieb ab El Paso auf. Im gleichen Jahr zog Standard Airlines auf ein Gelände südöstlich des alten Flughafens um. Dieses Gebiet wurde in der Folge als „Standard Airport" bezeichnet. 1936 übernahm die Stadt den Standard Airport und bezeichnete ihn als „El Paso Municipal Airport". Das bisher genutzte Gelände wurde aufgegeben. 1950 entschied der Stadtrat, den Namen in „El Paso International Airport" zu ändern. Während des über 80 jährigen Betriebes, wurde der Flughafen immer mit der neusten Luftfahrttechnologie ausgestattet und war 1968 die erste Stadt mit einem 45 Meter hohen Tower. Im Jahr 2000 war er der erste Flughafen mit dem STARS Radarsystem, ein System, das der Flugsicherung eine höhere Sicherheit ermöglichte. Die NASA nutzt den Flughafen unter anderem für die Ausbildung von Astronauten für das Space Shuttle.

Infrastruktur

▪ Verkehrsanbindung

Der "Interstate 10", der sich mitten durch die Stadt schlängelt,  ist eine der wichtigsten Verkehrsanbindungen der USA. Er ist der südlichste Highway und erstreckt sich durch acht Bundesstaaten der USA vom Pazifik bis zum Atlantik. Vom Interstate 10 gelangt man zur  Zubringerstraße „Convair Road", die direkt zum Flughafen führt. Der El Paso International Airport liegt nordöstlich des zentralen Stadtbereichs von El Paso. Über zwei Metrobuslinien ist der Flughafen mit der Stadt verbunden. Die Linie #33 und #50 des lokalen Busunternehmens „Sun Metro" fährt viertelstündlich von und zum Flughafen. Alternativ besteht die Möglichkeit mit dem Taxi oder einem Mietfahrzeug in die Stadt zu gelangen.

▪ Terminals

Das Layout des Terminalgebäudes des El Paso Internation Airport ist in Form eines Satelliten aufgebaut. Der Flughafen verfügt über einen Terminalkomplex und zwei davon abgehende Gebäude, in denen die Gäste zu ihren Gates gelangen können. Insgesamt verfügt der Flughafenterminal über 15 Gates. Die Gates A1-A4 sind im westlichen Bereich untergebracht und werden von den amerikanischen Fluggesellschaften American Airlines und American Eagle benutzt. Die Gates B1-B11 sind im östlichen Bereich gelegen und bedienen die nachfolgenden Fluggesellschaften: Delta Airlines, Delta Connection, Southwest Airlines, US Airways Express, United Airlines und United Express. Die Gates liegen im oberen Stockwerk, während im Erdgeschoss die Check-in und Check-out Schalter zu finden sind. Desweiteren befinden sich im unteren Bereich die Gepäckausgaben, Autovermietungen und der Non-Aviation Bereich. Dieser besteht aus zahlreichen Restaurants und Souvenir Shops. Zwischen den Gates B6-B11 befindet sich ein weiterer Essensbereich. Zurzeit sind die Inhaber dieser Restaurants u.a. Pizza Hut Express, Quizno's und Starbucks Coffee. Im ersten Stock befindet sich der Transportation Security Administration Checkpoint (TSA), der dann im Anschluss zu den Gates führt. In den vergangenen Jahren wurde viel investiert und einige  Renovierungsarbeiten durchgeführt.

▪ Flugbetriebsflächen

Der Flughafen in El Paso verfügt über drei Start- und Landebahnen. Zwei davon sind für die großen Flugzeuge der Fluggesellschaften ausgebaut und eine weitere kleinere Start-und Landebahn steht für Kleinflugzeuge zur Verfügung. Die größte der drei Start-und Landebahnen ist 3660 Meter lang und 45 Meter breit.  Mit dieser Länge kann der Flughafen ohne Probleme größere Flugzeuge abfertigen. Auch die andere große Startbahn ist mit einer Länge von 2750 m und einer Breite von 45 m auf größere Maschinen ausgelegt. Die kleinere Startbahn ist mit einer Länge von 1674 m und einer Breite von 23 m eher für Kleinflugzeuge und Privatmaschinen geeignet.

Zahlen und Fakten

Der vor über 80 Jahren gegründete Flughafen El Paso erhebt sich über 1450 Meter über dem Meeresspiegel in Mitten der Franklin Mountains und gehört somit zu einem der höchst gelegenen Flughäfen der USA. Betrieben wird der Flughafen von der Stadt El Paso selbst. Mit einer Betriebszeit von 24 Stunden pro Tag ist der Flughafen sehr gut für internationale Ankünfte aus Mexico geeignet und stellt einen zentralen Punkt dar. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist die Anzahl der abgefertigten Passagiere von noch 3,1 Mio auf 2,95 Mio im Jahr 2011 gesunken. Dieser Abwärtstrend zeigt sich auch im Vergleich von März 2011 mit März 2012. Er zeigt einen Rückgang um 3,8 %. Während im März 2011 noch 252.779 Passagiere abgefertigt worden sind, sind es im März 2012 nur noch 243.215 Passagiere. Insgesamt bedeutet dies einen Rückgang vom ersten Quartal 2011 zum ersten Quartal 2012 von 1,7%. Mit knapp 3 Millionen abgefertigten Passagieren im Jahr 2011 erzielte der Flughafen einen Umsatz im Aviation Bereich von ca. 14 Millionen US-Dollar. Beträchtlich ist dagegen der zusätzliche Umsatz aus dem Non-Aviation Bereich, der mit 21,24 Mio. US-Dollar den größeren Bereich der Einkünfte ausmacht.  Aufgrund des Abwärtstrends im Bereich der abgefertigten Passagiere, bleibt die weitere Entwicklung des Flughafens abzuwarten.

Flughafen El Paso

gegründet 1928  Passagiere 2,95 Mio. 
IATA-Code ELP  Flugbewegungen 94.447 
Flughafengesellschaft Stadt El Paso  Luftfracht in Tonnen 91.427 
Fläche 283 ha  Umsatz Gesamt 35,28 
Höhe über NN 1450 m  Umsatz Aviation 14,04 
Entfernung Stadt El Paso 10 km  Umsatz Non-Aviation 21,24 
Betriebszeiten 24 h  Ergebnis k.A.
Start- und Landebahnen 4/22 3660 m x 45 m
8R/26L 2750 m x 45 m
8L/26R 1674 m x 23 m 
Anzahl Mitarbeiter ca. 600   
Terminals 1
 Anzahl Gates 15 

Weiterführende Informationen

http://www.elpasointernationalairport.com/
http://www.city-data.com/

Autor: Sabrina Scholz