Der Flughafen Tulsa International liegt im US-Bundesstaat Oklahoma und ist dort der zweitgrößte Flughafen. Er ist im Besitz der Stadt Tulsa und ist ein öffentlich genutzter, zivil-militärischer Flughafen. Durch die Anbindung an diverse Schnellstraßen und an das Bahnnetz ist der Flughafen nicht nur einer der größten Arbeitgeber der Region, sondern auch ein großes Zentrum für Luftfahrtaktivitäten.

Der Flughafen beherbergt zehn kommerzielle Fluggesellschaften, sieben Frachtfluggesellschaften und mehrere Chartergesellschaften. Mit fast 80 Abflügen täglich, werden im Jahr um die 3 Millionen Passagiere abgefertigt. Insgesamt trägt der Flughafen ca. 3,2 Mrd. US-Dollar zur Wirtschaft bei. Auf dem Gelände befindet sich auch die Zentrale für alle Wartungs- und Engineering-Aktivitäten von American Airlines weltweit und ist die Wartungsbasis derer Flotte von MD-80, Boeing 757 und Boeing 737 und einige Boeing 767 und Boeing 777, insgesamt ca. 600 Maschinen. Die Basis ist einer der größten privaten Arbeitgeber in Oklahoma und die größte Wartungshalle der Welt. Jedes Jahr führt die Basis Grundüberholungen an etwa 80% der Flotte aus. Zusätzlich werden hier Flugzeugwartungen für andere Airlines durchgeführt. Der Flughafen ist auch die Heimat von BizJet International, welche seit dem Jahr 2000 eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Technik AG ist.

Lage des Flughafens


Größere Kartenansicht

Historie

Am 21. Januar 1928 unterzeichneten 47 lokale Geschäftsleute die Stud Horse Note, die Zustimmung zur Finanzierung des Baus des ersten Flughafens in Tulsa und dazu diesen im Betrieb zu unterstützen. Diese Unternehmer wurden dadurch zum ersten Vorstand des Flughafens. Heute ist die Tulsa Airport Authority (TAA) eine Charta Behörde der Stadt Tulsa, welche für die Verwaltung und den Betrieb des Tulsa International Airports und des RL Jones, Jr. Flughafens zuständig ist.

Als die Stadt den Flughafen 1929 erwarb, hieß der Flughafen noch Tulsa Municipal Airport. Erst im Jahr 1963 hat er seinen heutigen Namen bekommen. Das erste Terminal war ein unscheinbares, einstöckiges Gebäude aus Holz und Teerpappe, welches wie eine Lagerhalle aussah. Die Lande- und Rollbahnen bestanden aus gemähtem Gras. Dennoch genügten diese, um im Jahr 1930 ein so hohes Passagieraufkommen zu haben, dass er einer der verkehrsreichsten Flughäfen der Welt war. Im Februar 1930 konnten bereits 7.373 Passagiere abgefertigt werden und im April 9.264. In diesem Monat konnte Tulsa Croydon Field (London), Tempelhof (Berlin) und LeBourget (Paris) übertreffen.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Air Force Anlage Nr. 3 auf der südöstlichen Seite des Flughafens gebaut, welche auch von Douglas Aircraft zur Herstellung von verschiedenen Flugzeugtypen genutzt wurde. Nach dem Krieg wurde die Anlage von McDonnell Douglas und Boeing für den Flugzeugbau, Umbau, Reparatur und Forschung genutzt.

Infrastruktur

Tulsa International Airport ist ein mittelgroßer Flughafen der Stadt Tulsa, Oklahoma. Der Flughafen ist 5 Meilen vom Stadtzentrum entfernt und befindet sich zwischen Interstates und Highways. Mit drei Start- und Landebahnen und etwa 2,8 Millionen Passagiere im Jahr 2011 wird der Flughafen von mehreren großen Airlines und Chartergesellschaften bedient und bietet Direktflüge zu vielen großen US-Hubs mit Anschlüssen auf der ganzen Welt.

▪ Verkehrsanbindung

Der Flughafen Tulsa besitzt eine sehr gute Anbindung an das Schnellstraßennetz. Neben der Interstate I-244 und der I-44 ist der Flughafen auch über den Highway 169 und den HW 75 erreichbar. Für ausreichend Parkplätze ist auch gesorgt. So gibt es nicht nur einen „drop-off and pick-up“ Bereich, welcher in der Nähe der Check-in Schalter der jeweiligen Airline liegt (max. Parkdauer zwei Minuten), sondern auch ein Parkhaus für kurze Parkzeiten, welches gegenüber dem Terminal liegt. Der hintere Teil dieses Parkhauses ist für Langzeitparkende reserviert. Zusätzlich gibt es den sogenannten „Economy“ Parkbereich, welcher sich hinter dem Parkhaus befindet. Von diesem aus verkehren Shuttle Busse zum Terminal. Auch an den Komfort ist gedacht, so gibt es zusätzlich vom Terminal aus Valet-parking.

Neben der Anbindung an Mietwagenunternehmen stehen auch Taxis zur Verfügung. Der Flughafen ist zudem an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. So kommt man mit dem Bus in weniger als einer halben Stunde nach Downtown Tulsa.

▪ Terminalbereich

Der Flughafen ist nach dem Pier- und Fingersystem gebaut. Daher gibt es einen Passagier Terminal und zwei Abflughallen. Im Hauptteil des Terminals, dem Pier, befindet sich der Check-In Bereich, welcher zur Sicherheitskontrolle führt und von dort aus weiter zu den Wartehallen und den Gates, den Fingern. Diese werden als Concourse A und B bezeichnet. In Concourse A befinden sich die Gates für American Airlines und Delta. In Concourse B findet man Southwest und United. Jeder Airline sind drei Gates zugewiesen, wobei insgesamt 22 Gates auf zwei Ebenen zur Verfügung stehen. Übers Jahr verteilt hat der Terminal eine Gesamtkapazität von etwa 3 Millionen Fluggästen.

Ende 2010 wurde der Abfertigungsbereich grunderneuert. Das Design der 1950er Jahre wurde abgeschafft und durch ein Moderneres ersetzt. Dieses beinhaltet ein neues HLK-System (Heizung, Lüftung und Klimatisierung) sowie Tageslichtprojektoren und eine Anhebung der Decke, zudem verbesserte Passagier- und Gate-Warteräume.

Zur Ausstattung und Dienstleistungen innerhalb des Terminals gehören Self-Service Check-in Automaten, WLAN-Zugang, Restaurants, Bars, Cafés, Geschäfte, Geldautomaten, Lost & Found, Gepäckwagen, eine Kapelle, Computer-Daten-Ports, Tagungsräume, Fax-Service, FedEx und Briefkästen, ein Postamt sowie Hairport, Minute massage und shoeshine. Zusätzlich gibt es eine Military Lounge.


▪ Flugbetriebsflächen

Der Flughafen hat eine Fläche von insgesamt 1.764 ha, auf welcher sich drei Start- und Landebahnen befinden. Zwei der Bahnen sind aus Beton die andere aus Asphalt. Sie sind zwischen 3.048 und 1.860 Metern lang und 61 bzw., 46 Meter breit.

Zahlen und Fakten

Flughafen Tulsa

gegründet 1928 Passagiere 2,8 Mio.
IATA-Code TUL Flugbewegungen 108.473
Flughafengesellschaft Tulsa Airport Authority (TAA) Luftfracht in Tonnen 55.566
Fläche 1.764 ha Umsatz Gesamt in USD 31,8 Mio.
Höhe über NN 206 m Umsatz Aviation in USD
31,5 Mio.
Entfernung zur Stadt 13 Km Umsatz Non-Aviation in USD
322.797
Betriebszeiten 24 h Ergebnis in USD 245.330
Start- und Landebahnen

18L/36R: 3.048 x 61 m

18R/36L: 1.860 x 46 m

8/26: 2.248 x 46 m

Anzahl Mitarbeiter (TAA)

[Luft- und Raumfahrt-Komplex]

150

[>13,500]

 
Terminals ein Passagier Terminal
   

Tulsa International Airport läuft unter dem IATA-Code TUL und dem ICAO-Code KTUL. Seit seiner Gründung im Jahr 1928 gehört er der Stadt Tulsa, Oklahoma und wird durch die Tulsa Airport Authority (TAA) betrieben. Er liegt im Norden der Stadt, etwa 13 km vom Stadtzentrum entfernt, und 206 Meter über dem Meeresspiegel. Seit 2009 hat der Flughafen eine sinkende Passagierzahl. Allein im Jahr 2011 war das Passagieraufkommen um 1,84% geringer als im Vorjahr. Dies ist vor allem auf die gesunkenen Flugbewegungen zurückzuführen. Im Vergleich zum Vorjahr ist dieses um über 2% zurückgegangen. Im Vergleich zum Jahr 2009 muss ein Rückgang von etwa 11% verbucht werden. Im Gegensatz hierzu konnte das Frachtaufkommen, nach einem Einbruch im Jahr 2010, um 1,63% erhöht werden. Trotz des Passagierrückgangs und dem Rückgang der Flugbewegungen konnte im Jahr 2011 ein Umsatz von etwa 31,8 Millionen USD erwirtschaftet werden. Nach dem Krisen-Jahr 2009 eine Steigerung um 0,76%.

Weiterführende Informationen

www.tulsaairports.com

www.cityoftulsa.org

www.globalair.com

Autor: Birte Besocke